Klassifizierung

Einteilung in Leistungs-Gruppen

Bei Wettbewerben von Special Olympics werden
die Athleten in Leistungs-Gruppen eingeteilt.
Athleten, die etwa die gleiche Leistung haben
sind in einer Leistungs-Gruppe.
So haben alle Athleten die Möglichkeit,
eine Medaille zu gewinnen.
Die Einteilung der Athleten in Leistungs-Gruppen
heißt Klassifizierung. Das geht so:
1. Trainings-Leistung
Der Athlet gibt seine beste Trainings-Leistung in einer Sportart an.
Zum Beispiel, wie schnell er 100 Meter laufen kann.
2. Klassifizierungs-Wettbewerbe
Bei den Sport-Veranstaltungen
gibt es zuerst Klassifizierungs-Wettbewerbe.
Danach werden die Athleten in Leistungs-Gruppen eingeteilt.
Das bedeutet zum Beispiel:
Alle Athleten, die etwa gleich schnell 100 Meter laufen
kommen in eine Leistungs-Gruppe.
So hat jeder Athlet eine gute Chance zu gewinnen.
Danach gibt es die Final-Wettbewerbe.
Jede Leistungs-Gruppe hat zwischen 3 und 8 Athleten.
Die Leistungs-Gruppen werden auch
zwischen Männern und Frauen
und nach Alter unterschieden.
Der 1. Platz bekommt eine Gold-Medaille.
Der 2. Platz bekommt eine Silber-Medaille.
Der 3. Platz bekommt eine Bronze-Medaile.
Der 4.-8. Platz bekommt eine Schleife.
Alle Athleten werden bei der Sieger-Ehrung geehrt.